Zufallsbild

Kauftipps

weitere Artikel

Quicklinks

Letzte Transfers, Ausfälle, Verträge etc.

  • Fribourg: Pavoni sagt Tschüss
  • Hannover: Köppchen und Dolak bleiben
  • Adduono und Iserlohn können sich nicht auf weitere Zusammenarbeit einigen
  • Rosenheim: Häusler/Grubauer wäre die Ideallösung
  • Laibach: Petriläinen bleibt

Salzburg: Verdienter zweiter Sieg
Beim zweiten Bundesliga Viertelfinalspiel in Villach waren die Red Bulls wieder auf eine starke, von Hunderten von Villacher Fans nach vorn gepeitschte Heimmannschaft eingestellt. Und die Salzburger mussten gleich in den Anfangsminuten höllisch aufpassen, als gleich zwei Spieler zugleich auf die Strafbank mussten. Doch der Salzburger Goalie Reinhard Divis war auf dem Posten und entschärfte einige brenzlige Situation in dieser 3:5-Unterzahl. Danach war das Spiel lange Zeit ausgeglichen, trotz hohen Tempos gab es kaum Torchancen auf beiden Seiten. In den letzten Minuten des Anfangsdrittels wurden die Red Bulls dann stärker und erhöhten den Druck auf die Villacher Abwehr. Und eine halbe Minute vor der Pausensirene schlugen die Salzburger zu, Donald MacLean brachte sein Team nach den ersten 20 Minuten in Villach mit 1:0 in Führung.

Der zweite Spielabschnitt begann etwas langsamer, beide Teams waren darauf bedacht, keine Strafen zu kassieren. Die Red Bulls wirkten sicherer als die Gastgeber und hatten in den Folgeminuten die besseren Szenen, wenn auch nicht die zwingenden Chancen. In der elften Minute aber leisteten sich die Red Bulls eine Unachtsamkeit in der Defense, und Martin Oraze nutzte sofort den Freiraum, der sich ihm plötzlich bot und erzielte aus drei Metern vor Divis’ den Ausgleich für Villach. Danach wachte der VSV förmlich auf und zwang die Red Bulls, auch begünstigt durch das erste Powerplay in der 36. Minute (!) in diesem Drittel, verstärkt in die Defensive, so dass das Spiel wieder an Spannung gewann. Mit dem 1:1 ging es zum zweiten Mal in die Kabinen.

Im Schlussdrittel begannen die Salzburger im Powerplay, hatten für einige Sekunden sogar 5:3-Überzahl. Doch erst in der 45. Minute gingen die Red Bulls endlich wieder in Führung, nachdem sie die Offensive neuerlich verstärkt hatten: Dieter Kalt traf Thomas Koch, der Abpraller ging ins Tor des überraschten Gert Prohaska (der Schiedsrichter gab das Tor nach Videostudium). Danach spielten fast nur noch die Red Bulls, die im Schlussdrittel v.a. läuferisch überlegen waren. Die größte Villacher Möglichkeit hatte noch Dany Bousquet, der frei vorm Tor an Reinhard Divis scheiterte. Aber erst in der 59. Minute traf Daniel Welser nach genialem Pass von Marco Pewal zum vorentscheidenden 3:1, und Josh Green vollendete schließlich mit dem vierten Treffer ins leere Villacher Tor wenige Sekunden vor dem Abpfiff.

Die Red Bulls gewannen somit das zweite Viertelfinalspiel gegen den VSV verdient mit 4:1, auch wenn der zweite Treffer von Thomas Koch etwas glücklich zustande kam. Damit führen die Salzburger nun auch in der Best-of-Five-Serie mit 2:0 nach Siegen und könnten am kommenden Dienstag in Salzburg mit einem dritten Sieg gegen Villach bereits den Aufstieg ins Semifinale perfekt machen. Tolle Unterstützung bekamen die Red Bulls heute auch von zahlreich mitgereisten Salzburger Fans, die ihre Mannschaft gegen viele Hundert Fans aus Villach immer wieder lautstark anfeuerten.

Red Bull Salzburg
 
[ Zurück ]

Division II 2008

07.04. - 13.04.


Partner


Online Hockey Manager
Geniesse den Geschmack des Sieges!
Zögere nicht wenn Eishockey deine Sportart ist!

TV Termine

NLA Play-offs Genf - Zürich (Live)
08.April.2008 (20:00)
(SF Zwei)
-------------------------------
DEL Play-offs Höhepunkte
08.April.2008 (23:50)
(WDR)
-------------------------------
NHL Play-offs Conf. Q-final - Game 1 (Live)
09.April.2008 (01:00)
(NASN)
Alle Termine anzeigen

Ergebnis-Archiv

« April 2008  
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30        

Meinungsportal

Sportwetten




RSS Feeds

Newsletter






Statistiken (16.02.08)

2Online:
54.510Besucher:
1.583Besucher heute:
2.050Besucher gestern:
202.791Seitenaufrufe:
4.916Seitenaufrufe heute:
7.503Seitenaufrufe gestern:
max.
16Online(max.):
15.03.2008, 08:55:26am:
2.204Max. Besucher pro Tag:
01.04.2008am:
 
16.02.2008Statistiken seit:
© 2022 Eishockeychannel - Ergebnisse, Tabellen, Informationen uvm.