Zufallsbild

Kauftipps

weitere Artikel

Quicklinks


Frankfurt: Deutlicher Sieg gegen Freezers
Die Frankfurt Lions haben nach der Länderspielpause einen Start nach Maß erwischt. Am Freitagabend besiegte die Mannschaft von Trainer Rich Chernomaz die Hamburg Freezers deutlich mit 7:1 (1:0, 2:1; 4:0).

Nach genau drei gespielten Minuten schoss Chris Taylor die Hausherren in Front. Mit der frühen Führung im Rücken agierten die ausgeruhten Lions souverän und setzten die Gäste aus Norddeutschland vor 6.200 Zuschauern in der Eissporthalle am Ratsweg weiter unter Druck. Mehrmals bewahrte Freezers-Goalie Philippe Sauvé seine Mannschaft vor einen höheren Rückstand in den ersten zwanzig Minuten.

Im zweiten Drittel knüpften die Lions nahtlos an die Leistung aus dem ersten Abschnitt an und profitierten von den sich häufenden Strafzeiten gegen die Freezers. In der 26. Spielminute erhöhte Richie Regehr in doppelter Überzahl auf 2:0, keine vier Minuten später traf der Lions-Verteidiger ein zweites Mal mit zwei Mann mehr auf dem Eis. Auch danach blieben die Hausherren am Drücker, dabei landete der Puck je einmal am Pfosten und an der Latte. Kurz vor dem Ende des zweiten Drittels erzielte Vitali Aab (40.) den Anschlusstreffer.

Doch die Aufholjagd der Gäste blieb dank der souveränen Leistung der Frankfurt Lions im Schlussabschnitt aus. Vielmehr sorgte ein Doppelschlag binnen zehn Sekunden in der 49. Spielminute durch Jeff Ulmer und Jay Henderson für die endgültige Entscheidung. Etwas mehr als zwei Minuten später erhöhte erneut Jeff Ulmer in Überzahl sogar auf 6:1, den 7:1-Endstand erzielte schließlich wieder Jay Henderson mit seinem zweiten Treffer des Abends. Durch den Erfolg gegen die Hamburg Freezers haben die Frankfurt Lions den Rückstand auf die Drittplatzierten Kölner Haie auf vier Punkte verkürzt und gleichzeitig den Abstand auf die Konkurrenz vergrößert.

Zum Mainova Spieler des Tages wählten die Fans Chris Taylor.

Am kommenden Sonntag, den 17. Februar 2008, treten die Frankfurt Lions bei den DEG Metro Stars (14:30 Uhr) an.

Frankfurt Lions
 
[ Zurück ]

Division II 2008

07.04. - 13.04.


Partner


Online Hockey Manager
Geniesse den Geschmack des Sieges!
Zögere nicht wenn Eishockey deine Sportart ist!

TV Termine

NHL Play-offs Minnesota - Colorado (Live)
12.April.2008 (04:00)
(NASN)
-------------------------------
NHL On The Fly: Final
12.April.2008 (12:30)
(NASN)
-------------------------------
NHL Play-offs Pittsburgh - Ottawa (Wdh.)
12.April.2008 (16:00)
(NASN)
Alle Termine anzeigen

Ergebnis-Archiv

« April 2008  
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30        

Meinungsportal

Sportwetten




RSS Feeds

Newsletter






Statistiken (16.02.08)

4Online:
60.961Besucher:
156Besucher heute:
1.796Besucher gestern:
223.754Seitenaufrufe:
418Seitenaufrufe heute:
6.448Seitenaufrufe gestern:
max.
16Online(max.):
15.03.2008, 08:55:26am:
2.204Max. Besucher pro Tag:
01.04.2008am:
 
16.02.2008Statistiken seit:
© 2022 Eishockeychannel - Ergebnisse, Tabellen, Informationen uvm.